Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!

Ein halbes Jahr nach der Konstituierung des Landtages der 20. Legislaturperiode haben wir, die Grünen im Land, uns neu aufgestellt: Ich zusammen mit Philip Krämer aus Darmstadt sind jetzt die neuen Landesvorsitzenden in Hessen.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, »schreiben Sie mir bitte.

Viel Spaß beim Schauen und Lesen wünscht -

Ihre Sigrid Erfurth

Die Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Sigrid Erfurth und Philip Krämer, beglückwünschen den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier herzlich zu seiner heutigen Wiederwahl als Vorsitzender der hessischen CDU: „Seine erneute Wahl und das damit verbundene große Vertrauen seiner Partei sind auch Bestätigung und Anerkennung des Kurses der Koalition von CDU und GRÜNEN in Hessen, zu deren Architekten er gehört. Wir wünschen Volker Bouffier für die Zukunft viel Energie und Gelassenheit, um seine Partei weiterhin auf einen Kurs zu führen, der Tradition und Fortschritt ermöglicht.“

   Mehr »

Das Ergebnis der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen ist mit rund 20 Prozent und einem Plus von mehr als 8 Prozentpunkten ein großer Erfolg für uns GRÜNE. Es zeigt, dass wir unsere hohen Umfragewerte auch tatsächlich in phänomenale Wahlergebnisse umsetzen können. Keine andere Partei konnte in diesem Ausmaß zulegen. Für die Kommunalwahlen in Hessen im Frühjahr des kommenden Jahres ist dieses Ergebnis für uns eine große Motivation. Wir möchten auch hier die starken Ergebnisse der Landtagswahlen 2018 bestätigen und zweitstärkste Kraft bleiben, wie auch bei der Europawahl 2019.

   Mehr »

13.07.2020

Philip Krämer, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die GRÜNEN Hessen zu Drohungen gegen Janine Wissler:

„Die von Innenminister Peter Beuth angekündigten Maßnahmen im Hinblick auf die Drohmails an die Landtagsabgeordnete Janine Wissler halte ich für einen wichtigen ersten Schritt. Die Strukturen im hessischen Landeskriminalamt (LKA) müssten dringend überprüft werden, damit Versäumnisse und mangelnde Kommunikation zwischen LKA und Innenministerium nicht wieder vorkommen können. Wir fordern ausdrücklich die zügige Aufklärung der Hintergründe der Drohmails, denn wir dulden keine rechtsextremen Netzwerke in hessischen Sicherheitsbehörden. Beamtinnen und Beamten, die rechtsextremem Gedankengut anhängen, haben in der hessischen Polizei nichts zu suchen. Es erschreckt uns, dass anderthalb Jahre nach den ersten Drohungen durch den sogenannten „NSU 2.0“ gegen die Anwältin Seda Basay-Yildiz erneut solche rechtsextremen Drohungen erfolgen.“

Als erste Partei in Hessen werden die GRÜNEN am Samstag einen digitalen Parteitag organisieren, bei dem die 61 Delegierten per Online-Tool abstimmen können. „Trotz der Corona-Pandemie halten wir den demokratischen Meinungsbildungsprozess aufrecht und sind auch in der Krise eine lebendige Partei. Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung aller Lebensbereiche vorangetrieben. Der digitale Aufbruch muss jedoch strukturell wie inhaltlich durchdacht sein, damit er einen Gewinn an Kommunikation für unsere Gesellschaft bringt“, so die beiden Landesvorsitzenden Sigrid Erfurth und Philip Krämer. Leitantrag des nicht öffentlichen kleinen Parteitages, der auch Parteirat genannt wird, ist „GRÜNE Wege aus der Krise – Trotz oder gerade wegen Corona-Pandemie braucht es den Aufbruch ins sozial-ökologische Jahrzehnt“.

   Mehr »

Das bislang größte Frauenmentoring der GRÜNEN Hessen ist gestartet. Wir freuen uns, dass mit dem Zuwachs der Mitglieder auch mehr Frauen aktiv werden wollen. Unserem Aufruf „Grüne.Frauen.Macht!Politik“ sind mehr als 70 Frauen gefolgt. „Mehr Wissen, mehr Routine und mehr Macht, um etwas mit anderen politisch zu bewirken“ ist das Ziel des diesjährigen umfangreichen Mentorings.

   Mehr »

Wir freuen uns über die aktuellen Umfrage-Ergebnisse, die unser sehr gutes Wahlergebnis vom Oktober 2018 bestätigen. „Weiterhin sind wir mit 20 Prozent zweitstärkste Kraft in Hessen. Die regierende Koalition hat damit eine deutliche, stabile Mehrheit. Auch wenn Umfragewerte immer nur Momentaufnehmen sind, haben wir im Vergleich zum letzten Hessentrend noch Luft nach oben. Daran werden wir in den nächsten Monaten ruhig und stringent weiterarbeiten.

    Mehr »

05.05.2020

GRÜN SPRICHT: Inklusion von Anfang an. Los geht’s!

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Silvia Brünnel, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Inklusion:

„Um die Teilhabe von gehörlosen Menschen zu unterstützen haben wir uns – analog zum Landesblindengeld – für ein Gehörlosengeld eingesetzt. Mit Erfolg! Die Umsetzung in einem Gesetz zur Teilhabe von Menschen mit Sinnesbehinderungen ist in Planung! Denn Inklusion von Anfang an bedeutet, dass die Bedürfnisse von Menschen mit verschiedenen Einschränkungen direkt mitgedacht und berücksichtigt werden. Nur so kommen wir weiter auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. Das heißt, dass wir Politiker*innen Inklusion in den Regeln des Zusammenlebens fest verankern müssen und wir alle unsere eigenen Projekte, Veranstaltungen, Webseiten, Social-Media-Beiträge, Geschäfte, Gebäude und Unternehmen, barrierefrei planen und umsetzen müssen.“

„Gleicher Lohn für gleiche Arbeit und 50% der Macht den Frauen. Die unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern sowie die mangelnde Repräsentanz von Frauen in Führungspositionen muss endlich ein Ende haben. Diese Forderungen gelten auch während der Corona-Krise“, so die GRÜNEN Landesvorsitzenden Sigrid Erfurth und Philip Krämer. Denn einen hohen Anteil an der Bewältigung der Krise haben Frauen. Sie arbeiten überwiegend in der Pflege, in Kindergärten oder Grundschulen oder an den Kassen der Supermärkte. Der einzigen Frau an der Spitze eines DAX-Konzerns dagegen wird gekündigt.

   Mehr »

13 Millionen Euro für Erwachsenenbildung – „Weiterbildungspakt“ geht in die zweite Runde.

Katrin Schleenbecker, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Weiterbildung:

„Lernen ist ein lebenslanger Prozess und ich bin froh, dass wir die Mittel für den Weiterbildungspakt 2021-2025 deutlich erhöhen können. Mit der neuen Vereinbarung verbessert sich nicht nur die finanzielle Ausstattung, sondern auch das Angebot durch die beiden neuen Handlungsfelder „Digital gestütztes Lernen“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wird qualitativ breiter. Damit ermöglichen wir zukünftig verlässliche Rahmenbedingungen für die Weiterbildung der Menschen in Hessen.“

   Mehr »

24.02.2020

Grandioses Ergebnis in Hamburg: GRÜNE in Hessen freuen sich mit den Kolleg*innen über den großen Wahlerfolg

Die hessischen Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sigrid Erfurth und Philip Krämer gratulieren den GRÜNEN in Hamburg zu ihrem großartigen Wahlerfolg bei der Bürgerschaftswahl – das beste Ergebnis, welches die GRÜNEN in Hamburg jemals erreicht haben. „Das ist ein fantastisches Ergebnis und eine Bestätigung für eine zukunftsgerichtete nachhaltige GRÜNE Politik vor Ort. Wir spüren ein großes Vertrauen in der Gesellschaft, welches uns hilft, unsere Politik weiterhin erfolgreich umzusetzen“, so die beiden Landesvorsitzenden der GRÜNEN in Hessen. Beide lobten zudem den mutigen Wahlkampf der Spitzenkandidatin in der Hansestadt, Katharina Fegebank.

Ein besonderer Dank gilt den vielen Hessinnen und Hessen, die den Wahlkampf in Hamburg unterstützt haben!

Ein Viertel aller Hess*innen würde laut des aktuellen Hessentrends GRÜN wählen. Damit wird bestätigt, dass zukunftsorientierte Politik mit Mut und Vernunft und eine klar demokratische und rechtsstaatliche Ausrichtung von Bündnis 90/Die GRÜNEN Hessen der feste Anker in turbulenten Zeiten sind. Offenbar geben wir zurzeit für viele Menschen die richtigen Antworten auf die drängenden Probleme der Zeit.

   Mehr »

40 Jahre GRÜNE, 30 Jahre BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und fast 20 Jahre Grundsatzprogramm: Im Regionalforum in Kassel zum neuen Programm der GRÜNEN, das im Herbst beschlossen werden soll, wird am Samstag über „Die Werte, die uns einen“ gesprochen. Den Input gibt Bundesgeschäftsführer Michael Kellner: „40 Jahre nach der Parteigründung und 18 Jahre nach unserem letzten Grundsatzprogramm schreiben wir wieder ein neues Programm.“

   Mehr »

Gestern hat sich Thomas Kemmerich im Thüringer Landtag mit den Stimmen der faschistischen Höcke-AfD, FDP und Teilen der CDU zum Ministerpräsidenten des Freistaates wählen lassen. Damit wurde erstmals ein taktisches Bündnis mit der AfD für den eigenen Wahlerfolg genutzt. Das ist eine Zäsur. Die gestrige Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen mit den Stimmen der AfD ist ein demokratischer Dammbruch und ein moralischer Bankrott.

    Mehr »

Das Ergebnis der Verhandlungen ist für die hessischen GRÜNEN ein Schritt in die richtige Richtung, dem weitere folgen müssen. „Unser Druck hat dafür gesorgt, dass der dürftige Einstiegspreis der Großen Koalition beim CO2 von 10 auf 25 Euro erhöht, damit fast verdreifacht wird und damit eine gewisse Lenkungswirkung entfalten kann“, resümiert Hessens Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir als einer der Beteiligten an den Beratungen die Einigung in den Verhandlungen zum Klimapaket. „Wir haben außerdem durchgesetzt, dass der Preis deutlich schneller ansteigen wird, als bisher vorgesehen und dass gleichzeitig der soziale Ausgleich durch die Senkung der Stromkosten deutlich verbessert wurde.“

   Mehr »

Am Anfang stand der Aufbruch – wie heute: „Mit dem Jahreswechsel 2019/2020 beginnt ein neues Jahrzehnt. Wir wollen, dass es ein Jahrzehnt des ökologischen und sozialen Aufbruchs wird“, sagt Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, der am Sonntag bei der Feier zu „40 Jahre GRÜNE Hessen“ sprechen wird. Auch damals wollten die Gründungsmitglieder wie Martin Häusling oder Milan Horáček, die sich am ursprünglichen Gründungsort, im Landgasthof Zum Löwen in Linden-Leihgestern mit vielen andern einfinden werden, gestalten. Angemeldet haben sich zu dem Treffen an historischem Ort zudem Hessens Umweltministerin Priska Hinz und Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer der GRÜNEN.

   Mehr »

Bundesdelegiertenkonferenz stärkt Motivation der hessischen GRÜNEN

Der Elan und die Einigkeit der GRÜNEN Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) in Bielefeld beflügeln auch die hessischen GRÜNEN: „Die bundesweite Aufbruchsstimmung ist natürlich auch für uns eine große Motivation, weiterhin für ein Jahrzehnt des ökologischen und sozialen Aufbruchs zu arbeiten“, resümieren die beiden hessischen Landesvorsitzende, Sigrid Erfurth und Philip Krämer.   Mehr »

Das Landtagswahlergebnis in Thüringen stellt auch für die GRÜNEN in Hessen eine Enttäuschung dar. Landesvorsitzender Philip Krämer hierzu: „Offensichtlich ist es unseren Freundinnen und Freunden in Thüringen trotz eines unglaublich engagierten Einsatzes nicht gelungen, mit grünen Themen die breite Öffentlichkeit zu erreichen. Neben dem enttäuschenden Ergebnis für uns als Partei ist die Entwicklung der Ergebnisse für die Populist*innen aber noch viel besorgniserregender. Rund ein Fünftel aller Wähler*innen haben sich für eine Partei entschieden, dessen Landesvorsitzender sich klar rechtsextrem äußert und Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus relativiert.“

   Mehr »

„Wir halten das Klimapaket der Bundesregierung für eine Mogelpackung – streben bei der Beratung im Bundesrat aber trotzdem keine Fundamentalopposition an“, beschreiben die beiden hessischen GRÜNEN Landesvorsitzenden Sigrid Erfurth und Philip Krämer nach dem entsprechenden Parteirats-Beschluss vom Wochenende das Problem des Klimapakets: Nicht das gesamte Paket wird zusammenhängend im Bundesrat vorgelegt, sondern nur viele einzelne Teilgesetze. Erfurth und Krämer: „Unsere Einflussmöglichkeiten sind daher begrenzt. Eigentlich geht es nur noch um Schadensbegrenzung.“

Beschluss des Parteirats

   Mehr »

„Der Anschlag von Halle ist auch ein Angriff auf unser Wertesystem und alles, wofür wir in unserer freien und demokratischen Gesellschaft stehen. Antisemitismus darf in Deutschland nie wieder um sich greifen. Dafür setzen wir uns entschieden ein. Wir müssen alles tun, damit Jüdinnen und Juden in Sicherheit leben können“, so Philip Krämer, Landesvorsitzender der GRÜNEN in Hessen. Co-Vorsitzende Sigrid Erfurth ergänzt: „Die Zunahme rechten Terrors in Deutschland beobachten wir mit großer Sorge. Wichtig ist nun, dass alle Demokratinnen und Demokraten zusammenstehen und gemeinsam eine entschiedene Antwort geben.“

   Mehr »

30.09.2019

Fulminanter Wahlerfolg: GRÜNE in Hessen gratulieren den Kolleg*innen in Österreich

Die hessischen Landesvorsitzenden Sigrid Erfurth und Philip Krämer gratulieren den GRÜNEN in Österreich zu ihrem fulminanten Wahlerfolg: „Die Kolleg*innen im Nachbarland haben das beste Ergebnis der Partei bei Nationalratswahlen erzielt – und das aus der außerparlamentarischen Opposition heraus. Nach zwei Jahren ziehen die GRÜNEN wieder ins Parlament ein. Die GRÜNEN in Österreich haben mit Parteichef und Spitzenkandidat Werner Kogler einen intensiven und sehr guten Wahlkampf geführt. Das hervorragende Ergebnis zeigt, dass auch in Österreich Themen wie der Klimaschutz, Energiepolitik und Nachhaltigkeit in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind – darüber freuen wir uns auch in Hessen. Wir wollen ein Jahrzehnt des ökologischen und sozialen Aufbruchs gestalten, dies muss auch über Landesgrenzen hinweg geschehen.“

NASA
NASA

Die GRÜNEN in Hessen unterstützen den von Fridays for Future (FFF) initiierten Aufruf zum dritten globalen Klimastreik am 20. September 2019 und rufen zur Teilnahme an der Demonstration in Frankfurt auf. Landesvorsitzender Philip Krämer: „Der Klimaschutz ist ein gemeinsames Ziel von FFF und den GRÜNEN. Wir GRÜNE treten seit Jahrzehnten für den Klimaschutz und die Energiewende ein. Darum freuen wir uns über diese große Unterstützung. Die Schüler*innen der Bewegung haben es durch ihr Engagement und Durchhalte-vermögen geschafft, dass das Thema seit einem Jahr kontinuierlich diskutiert wird und in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.“

   Mehr »

Logo - Ojesgul

Die GRÜNEN in Hessen setzen sich auf allen Ebenen für die ökologische Verkehrswende ein. Anlässlich der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt erinnert der Landesvorsitzende der GERÜNEN, Philip Krämer, an die große Verantwortung der Automobil- konzerne im Hinblick auf den Klimawandel: „Der Verbrennungsmotor ist ein Auslaufmodell. Es liegt in den Händen der Autobauer, die neuen Möglichkeiten in der Elektro- und Hybridtechnologie zügig voranzutreiben und auszubauen. Dabei reicht es aber nicht, einen SUV einfach nur mit Elektrotechnik auszustatten, sondern unsere Vision ist es, Mobilität komplett neu zu denken und auszurichten.“

   Mehr »

Der Landesvorsitzende der GRÜNEN in Hessen, Philip Krämer, ist entsetzt über die Wahl eines aktiven NPD-Funktionärs als Ortsvorsteher in Altenstadt mit Stimmen von CDU, SPD und FDP: „Das ist ein demokratieschädlicher Vorgang. Ein Neonazi, dessen Name regelmäßig in Berichten des Hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz auftaucht und dessen Partei offen verfassungsfeindlich ist, darf in einer Demokratie kein offizielles Amt bekleiden. Dadurch wird Rechtsextremismus salonfähig gemacht.

   Mehr »

Wir gratulieren unseren Kolleg*innen zu dem sehr guten Wahl- ergebnissen in Brandenburg und Sachsen. In beiden Bundesländern wurden die bisher besten Ergebnisse seit Bestehen der dortigen GRÜNEN erreicht. „Unsere Wähler*innen haben sich für eine Politik des sozialen Zusammenhalts, der Weltoffenheit und Vielfalt und für konsequenten Klimaschutz entschieden. Wir stehen für Mut und Menschlichkeit statt Hass und Hetze. Nun gilt es, in Brandenburg und Sachsen diese Ideale und Projekte möglichst umfassend zu realisieren und mit Zuversicht gemeinsam mit allen Demokrat*innen die Zukunft zu gestalten, statt auf Ausgrenzung zu setzen. Wir wünschen den GRÜNEN in Brandenburg und Sachsen dabei viel Erfolg und gutes Gelingen“, freuen sich die beiden hessischen Landesvorsitzenden der GRÜNEN, Sigrid Erfurth und Philip Krämer.

   Mehr »

Im Kampf gegen die Klimakrise wollen die GRÜNEN noch schneller werden: „Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft. Wir GRÜNE sind die Partei, die seit Jahrzehnten für eine Energie- und Verkehrswende, für den Kohleausstieg und für Windenergie kämpft. Wir freuen uns über jeden Mitstreiter. Was wir nicht brauchen sind Lippenbekenntnisse“, resümieren die beiden GRÜNEN Landesvorsitzenden Sigrid Erfurth und Philip Krämer auf der Landesmitgliederversammlung mit rund 430 Teilnehmern in Königstein.

   Mehr »

Die Hessischen GRÜNEN gratulieren Cem Özdemir zur Verleihung des Ignatz-Bubis-Preises 2019 am Sonntag in der Paulskirche. Cem Özdemir habe ein außergewöhnliches Engagement und ein stets zukunftsorientiertes Handeln zum Aufbau einer friedlichen Welt mit Offenheit und Toleranz vorgelebt, heißt es in der offiziellen Begründung. Er verkörpere damit in hervorragender Weise die Werte, für die sich Ignatz Bubis stets eingesetzt habe, so die Stadt Frankfurt. 

„Unser langjähriger Bundesvorsitzender ist für mich ein hervorragendes Beispiel für Courage im Alltag. Er tritt stets engagiert, dezidiert aber ohne moralischen Impetus für seine Meinung ein, plädiert für Aussöhnung und lässt sich auch von Anfeindungen nicht einschüchtern“, sagt Philip Krämer zusammen mit Sigrid Erfurth seit Mai dieses Jahres Landesvorsitzender der GRÜNEN in Hessen. Er wird zusammen mit GRÜNEN Landtagsabgeordneten am Sonntag an der Verleihung teilnehmen.

   Mehr »

Die Grüne-Werra-Meißber Kreistagsfraktion begrüßt den von Vize-Landrat Dr. Rainer Wallmann vorgestellten Klimaschutz- wettbewerb für Klimaschutz im Werra-Meißner-Kreises. Der Landkreis ruft dazu auf, Ideen für persönliches klima- freundliches Verhalten einzusenden und lobt dafür Preise aus. „Global denken und lokal Handeln ist eine Devise, die seit der Gründung der Umweltbewegung gültig ist“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Armin Jung. Der ausgelobte Ideenwettbewerb des Landkreises ein ausgezeichneter Anlass das eigene Handeln zu prüfen und von den Tipps anderer zu profitieren.

   Mehr »

Heute haben sich die Ministerinnen und Minister der Flussgebietsgemeinschaft (FFG) Weser unter dem Vorsitz der Hessischen Umweltministerin Priska Hinz getroffen, um über die Notwendigkeit der Oberweserpipeline, (also die Einleitung salzhaltigen Produktions- abwässer in die Weser) zu entscheiden. „Dass die Minister nun entschieden haben, dass der Bau der Pipeline nicht erforderlich ist, ist ein großer Erfolg für die Menschen und Umwelt in der gesamten Region. Die Verbesserung des ökologischen Zustandes in der Werra muss nun mit anderen Projekten erreicht werden und die Reduzierung der Salzabwässer am Ort der Produktion geschehen. Hieran muss K+S weiterarbeiten“, so Kaya Kinkel, Sprecherin für den Schutz der Werra der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag.

   Mehr »

Den einen Grund einzutreten gab es nicht: „Es war eine Abfolge von Erlebnissen und Diskussionen, die mich zu diesem Schritt bewogen haben“, sagt Thomas Rehbein. Der 42-jährige Projektleiter aus Bad Homburg ist das 6666. GRÜNEN-Mitglied in Hessen, direkt nach seiner Frau Anja, die die Nummer 6665 auf Ihrem Mitgliedsausweis trägt. Landesvorsitzender Philip Krämer brachte den Beiden die Mitglieds- ausweise ob der kuriosen Zahl persönlich vorbei: „Wir verzeichnen seit September vergangenen Jahres eine regelrechte Eintritts-Welle, allein im Juli waren es 176 Neu-GRÜNE. Aber uns interessiert jeder einzelne Mensch und seine Motivation.“

   Mehr »

Zum Ausgang der Oberbürgermeister-Wahl in Wiesbaden sagen die beiden Landesvorsitzenden der GRÜNEN, Sigrid Erfurth und Philip Krämer: „Wir gratulieren dem künftigen Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende zu seiner eindeutigen Wahl im Rahmen der Stichwahl. Wir freuen uns, dass beide Kandidaten einen fairen Wahlkampf geführt haben. Die Landeshauptstadt braucht viele neue Impulse unter anderem in der Wohnungs- und Verkehrspolitik. Wir hoffen, dass Gert-Uwe Mende diese Herausforderung annimmt und gemeinsam mit den im Wiesbadener Stadtparlament vertretenen demokratischen Fraktionen an ökologisch und sozial vertretbaren Lösungen arbeiten wird.“

   Mehr »

Die beiden Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Sigrid Erfurth und Philip Krämer, bedanken sich bei der GRÜNEN Kandidatin für die Oberbürgermeister-Wahl in Wiesbaden: „Christiane Hinninger ist mit der Wiesbadener Kooperation neue Wege gegangen, hat enorm dazu beigetragen, das drohende Dieselfahrverbot für die Landeshauptstadt abzuwenden und sich mit einem bisher deutschlandweit einmaligen Luftreinhalteplan für den Klimaschutz eingesetzt.“

   Mehr »

Zweitstärkste Kraft bei der Europawahl ist eine große Verantwortung und gleichzeitig ein Beweis für die Verstetigung des grünen Erfolges, auch in Hessen: „Wir freuen uns sehr über das sensationelle Ergebnis und über das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler. Wir GRÜNE werden uns große Mühe geben, die Bürgerinnen und Bürger auch auf europäischer Ebene nicht zu enttäuschen“, kommentieren Sigrid Erfurth und Philip Krämer, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hessen die Ergebnisse der Europawahl.

   Mehr »

Die GRÜNEN in Hessen sind erfreut über das Ergebnis der U18-Wahl, welches am vergangenen Freitag veröffentlicht wurde. 40,67% der teilnehmenden Jugendlichen aus Hessen haben vor dem Hintergrund der bevorstehenden Europawahl den GRÜNEN ihr Vertrauen ausgesprochen. Auch im Bundestrend wurden die GRÜNEN mit großem Abstand stärkste Kraft.

   Mehr »

Am 19. Mai Am 19. Mai werden europaweit zehntausende Menschen auf die Straße gehen. Für die Zukunft Europas und gegen Nationalismus. Auch in Hessen. Die Grünen rufen dazu auf, sich gegen Nationalismus zu stellen, sowohl bei der Demo am 19. Mai ab 12 Uhr auf dem Opernplatz, als auch am 26. Mai im Wahllokal!

   Mehr »

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen senden bei ihrer Landesmitgliederversammlung am kommenden Samstag in der Europastadt Frankfurt ein klares Signal für ein „Ja“ zum Europäischen Einigungsprozess und einen ökologisch-sozialen Aufbruch in Europa. Außerdem wählen sie einen neuen Landesvorstand, nachdem die amtierenden Vorsitzenden Angela Dorn und Kai Klose im Dezember angekündigt hatten, ihre Ämter in Folge der Regierungsbildung zur Verfügung zu stellen.

   Mehr »

Sigrid Erfurth und Philip Krämer sind neue Parteichefinnen. Die hessischen Grünen haben eine neue Parteispitze gewählt. Beim Parteitag im Frankfurter Stadtwerke-Kasino wählten die Mitglieder die 62-jährige Ex-Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth und den 27-jährigen Darmstädter Stadtverordneten Philip Krämer als neue Vorsitzende. Sie lösen Angela Dorn und Kai Klose ab, die in Ministerämter gerückt sind und daher nicht wieder kandidierten.

Für die hessischen GRÜNEN sind die am Montag veröffentlichten Ergebnisse des Europa-Hessentrends ein weiterer Ansporn: „Acht von zehn Hessinnen und Hessen fühlen sich stark oder sehr stark mit Europa verbunden – das ist eine sehr gute Grundlage, um die Europäische Union als Projekt für Frieden und Wohlstand in Europa weiter zu stärken“, erklären die Vorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Angela Dorn und Kai Klose, zur Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag des Hessischen Rundfunks.

    Mehr »

03.05.2019

Hebammen leisten unverzichtbare Arbeit und ermöglichen sichere und selbstbestimmte Geburten

Anlässlich des Internationalen Tages der Hebammen am 5. Mai betont die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag die große Bedeutung der Arbeit von Hebammen: „Hebammen leisten eine unverzichtbare Arbeit, nicht nur für Schwangere, Gebärende und junge Mütter, sondern auch für die gesamte Gesellschaft, die von sicheren Geburten profitiert. Eine gute Vorsorge und eine verlässliche Begleitung durch Hebammen unterstützt Schwangere bereits vor der Geburt und bestärkt werdende Mütter darin, die notwenigen Entscheidungen gut informiert zu treffen“, erklärt Kathrin Anders, Sprecherin der GRÜNEN für Geburtshilfe.

»Mehr

26.04.2019

Sichere Geburten für alle Frauen: Geburtshilfe und Hebammen stärken

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist der Runde Tisch Hebammen des Sozialministeriums ein wichtiger Schritt zu einer Geburtshilfe, die allen Frauen eine möglichst sichere und gute Geburt, sowie eine verlässliche und individuelle Vor- und Nachsorge garantiert. „Eine gute Vorsorge und eine verlässliche Begleitung durch eine Hebamme unterstützen Schwangere bereits vor der Geburt und bestärken sie darin, eigene Entscheidungen informiert zu treffen“, erklärt Kathrin Anders, Sprecherin der GRÜNEN Fraktion für Geburtshilfe.

»Mehr

04.04.2019

Geschlechtergerechte Sprache: Es gibt nicht nur Männer in Hessen, das könnte sich mal rumsprechen

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Behörden geschlechtergerechte Sprache verwenden. „Es gibt in Hessen Frauen, es gibt Männer, und es gibt Menschen, die sich weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zuordnen. Offenbar ist das der antragstellenden Fraktion bislang entgangen“, erklärt Vanessa Gronemann, Mitglied im Innenausschuss für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in der von der AfD beantragten Aktuellen Stunde. „Entgangen ist den 17 Kollegen und der einen Kollegin ja auch die Rechtsgrundlage. So regelt das Hessische Gleichberechtigungsgesetz...

»Mehr

02.04.2019

Schwangerschaftskonfliktberatung: Belästigung ratsuchender Frauen muss rechtssicher verhindert werden

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist es ein unerträglicher Zustand, wenn schwangere Frauen auf der Suche nach Rat und Hilfe demütigenden Belästigungen ausgesetzt sind. „Deshalb müssen wir einen unbedrängten, diskriminierungsfreien und unbeeinflussten Zugang zu den Beratungsstellen ermöglichen. Wir brauchen eine gesetzliche Regelung, die Demonstrationen von Abtreibungsgegnern und -gegnerinnen im Nahbereich von Beratungsstellen unterbindet“, erklärt Silvia Brünnel, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in der Plenardebatte zum Gesetzentwurf der Linken.

»Mehr

29.03.2019

Schwangerschaftskonfliktberatung: Belästigung ratsuchender Frauen muss rechtssicher verhindert werden

Die GRÜNEN im Landtag teilen das Ziel, schwangeren Frauen den diskriminierungsfreien Zugang zu Beratung und Hilfe zu ermöglichen und dafür Demonstrationen im Nahbereich der Beratungsstellen möglichst mit Schutzzonen zu unterbinden. „Es ist ein unerträglicher Zustand, wenn Frauen in Not auf der Suche nach Rat und Hilfe demütigenden Belästigungen ausgesetzt sind – das muss aufhören“, kommentiert Silvia Brünnel, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, den heute von der Fraktion der Linken vorgelegten Gesetzentwurf.

»Mehr 

25.03.2019

Girls‘ Day in der GRÜNEN Landtagsfraktion: Frauen in der Politik nehmen eine Schlüsselposition für Gleichstellung ein

Die GRÜNEN im Landtag freuen sich auf 16 Teilnehmerinnen des Girls’ Day am 28. März in der Fraktion. „Der Girls‘ Day soll Mädchen für Berufe begeistern, die noch immer weitgehend männlich dominiert sind. Die Politik ist ganz klar Teil dieses Bereichs“, erläutert Silvia Brünnel, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN der Fraktion, die die Mädchen begleiten wird. „Noch immer sind nur etwa ein Drittel aller Abgeordneten im Hessischen Landtag weiblich. Frauen in Parlamenten sorgen dafür, dass frauenpolitische Themen auf der Agenda stehen, vertreten die Interessen aller Wählerinnen und sorgen damit auch für mehr Gleichberechtigung in anderen Lebensbereichen.“

»Mehr

Equal Pay Day: Gleiches Geld für gleiche Arbeit – Lohnlücke schließen

Zum Equal Pay Day am 18. März fordern die GRÜNEN im Landtag mehr Fairness und Wertschätzung für Frauen im Beruf und bei der Bezahlung ihrer Arbeit. „Bis zum kommenden Montag haben Frauen, aufs Jahr gerechnet, im Vergleich zu Männern ohne Lohn gearbeitet. An diesem Termin hat sich seit Jahren wenig verändert“.

»Mehr

Die GRÜNEN in Hessen rufen alle Männer und Frauen dazu auf, am morgigen 14. Februar ihren Protest gegen Gewalt an Frauen deutlich zu machen und an den Aktionen zu „One Billion Rising“ teilzunehmen. „Das Ausmaß an Gewalt, die jeden Tag an Frauen verübt wird, ist nach wie vor alarmierend. In vielen Ländern gelten Menschenrechte für Frauen nicht gleichermaßen wie für Männer.

   Mehr »

17.01.2019

Scheidende Abgeordnete: GRÜNE bedanken sich herzlich bei Ursula Hammann und Sigrid Erfurth

Die GRÜNEN im Landtag danken ihren scheidenden Abgeordneten Ursula Hammann und Sigrid Erfurth für ihr Engagement für unser Bundesland, die GRÜNE Sache und ihre Arbeit in der Landtagsfraktion. „Mit Ursula Hammann und Sigrid Erfurth verlassen uns zwei erfahrene, starke und für ihre Themen erfolgreiche Politikerinnen. Beide sind GRÜNE Urgesteine, die in ihrer langjährigen Arbeit die Fraktion maßgeblich mitgestaltet haben“, betont Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag.

»Mehr

30.08.2018

Schutz vor weiblicher Genitalverstümmelung: GRÜNE unterstützen Projektförderung der Landesregierung

Die GRÜNEN im Landtag betonen, dass Genitalverstümmelungen schwere Menschenrechts- verletzungen sind, die für die betroffenen Frauen massive psychische und körperliche Folgen haben. „Mit der Förderung eines Präventions- und Schutzkonzeptes für von weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) bedrohter oder betroffener Mädchen und Frauen wollen wir dazu beitragen, sie besser vor dieser frauenfeindlichen Praktik zu schützen“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

11.05.2018

Information zum Schwangerschaftsabbruch: Dank Liste Weg frei für selbstbestimmte Entscheidung

Die GRÜNEN im Landtag betonen, dass es vielerorts keine überregionale, transparente und umfassende Information zu den Praxen und Einrichtungen gibt, die einen Schwangerschafts- abbruch vornehmen. „Frauen sollen im Falle eines Schwangerschaftsabbruches so einfach wie möglich gute und qualifizierte Informationen bekommen und erfahren, welche Ärztinnen oder Ärzte so einen Eingriff vornehmen würden“, betont Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

23.04.2018

Girls‘ Day in der GRÜNEN Landtagsfraktion: Spannende Einblicke in den politischen Alltag

Die GRÜNEN im Landtag freuen sich auf die Teilnehmerinnen des Girls‘ Day in der GRÜNEN Fraktion. „Wie jedes Jahr begrüßen wir auch am kommenden Donnerstag, 26. April, interessierte Mädchen bei uns in der Fraktion“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

19.03.2018

Frankfurt demonstriert für Frauenrechte

Die hessischen GRÜNEN rufen zur Teilnahme an der Demonstration „Frankfurt für Frauenrechte“ am kommenden Samstag auf: „Frauen haben ein Recht auf anonymen Zugang zu Beratung und Hilfe. Das Beratungsgesetz sieht ausdrücklich vor, dass es bei der Beratung keinerlei Beeinflussung von außen geben darf. Die Abtreibungsgegner haben ein Recht auf ihre Meinung – aber sie haben kein Recht darauf, Frauen zusätzlich unter Druck zu setzen“, erklärt der Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Kai Klose.

»Mehr

16.03.2018

Equal Pay Day: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Anlässlich des Equal Pay Day am 18. März fordern BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, dass die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern endlich geschlossen werden muss. Der Equal Pay Day markiert jährlich den Tag, an dem Frauen durchschnittlich genauso viel verdient haben wie Männer im Vorjahr bis zum 31. Dezember. „Die wirtschaftliche Gleichstellung der Geschlechter ist bis jetzt nicht erreicht. Frauen arbeiten gerade durchschnittlich 77 Tage im Jahr ohne Lohn und verdienen 16,3 Prozent weniger Geld als Ihre männlichen Kollegen bei gleicher Arbeit. Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern liegt in Deutschland mit 21 Prozent sogar erheblich über dem Schnitt in der EU“, betont Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der hessischen GRÜNEN.

»Mehr

07.03.2018

Empfang der Fraktion zum Frauentag 2018: GRÜNE fordern gleichen Lohn für gleiche Arbeit

Die GRÜNEN im Landtag fordern zum Frauentag 2018 gleichen Lohn für gleiche Arbeit. „In Hessen verdienen Frauen durchschnittlich 14,1 Prozent weniger als Männer, das hat der erste hessische Lohnatlas ergeben, in dem die Löhne von Männern und Frauen auf der Basis von Vollzeitstellen verglichen wurden. Diese Ungerechtigkeit wollen wir endlich beenden“, betont Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Wir wollen gemeinsam mit den Betrieben und Beschäftigten das Problem der ungleichen Bezahlung von Frauen und Männern offen ansprechen und stärker fokussieren. Denn in den Köpfen muss sich etwas ändern, damit Frauen und Männer endlich gleich bezahlt werden.“

»Mehr

05.03.2018

GRÜNE: 100 Jahre Frauenwahlrecht

Vor 100 Jahre wurde mit der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland im Jahr 1918 die Grundlage für die politische Gleichberechtigung von Männern und Frauen gelegt. „,Wir fordern die Hälfte der Welt‘: Mit diesem Slogan gingen die Suffragetten auf die Straße. Sie wurden verhöhnt und verlacht, aber sie hatten Erfolg: Das Frauenwahlrecht wurde zuerst 1838 in Pitcairn im Südpazifik und nach der Novemberrevolution 1918 endlich auch in Deutschland eingeführt“, erinnert Sigrid Erfurth, Vorsitzende der Kreistagsfraktion der GRÜNEN. „Der Weltfrauentag am 8. März ist ein guter Anlass, den Blick zurück, aber vor allem nach vorn zu werfen.“

»Mehr

01.03.2018

100 Jahre Frauenwahlrecht: „Die Hälfte der Welt“ ist auch die Hälfte der Parlamente und Kabinette

Die GRÜNEN im Landtag betonen, dass mit der Einführung des Frauenwahlrechts 1918 die Grundlage für die politische Gleichberechtigung von Männern und Frauen gelegt wurde. „,Wir fordern die Hälfte der Welt‘: Mit diesem Slogan gingen die Suffragetten auf die Straße. Sie wurden verhöhnt und verlacht, aber sie hatten Erfolg: Das Frauenwahlrecht wurde zuerst 1838 in Pitcairn im Südpazifik und nach der Novemberrevolution 1918 endlich auch in Deutschland eingeführt“, erinnert Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

28.02.2018

Altersarmut: Arbeitsbedingungen müssen sich an das moderne Familienbild anpassen

Aus GRÜNER Sicht ist es Aufgabe der Politik, den Rahmen für gute Arbeitsbedingungen für gut bezahlte Erwerbsarbeit zu setzen, um Altersarmut von Frauen zu begegnen. „Wir wollen niemanden vorschreiben, wie er oder sie zu leben und zu arbeiten hat, aber wir wollen, dass Frauen und besonders Mädchen bei der Berufswahl klar ist, welche Auswirkungen ihre individuelle Entscheidung für einen Beruf oder auch für Teilzeitarbeit auf ihre spätere Altersversorgung hat“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in der Debatte um Altersarmut im Hessischen Landtag.

»Mehr

13.02.2018

„One Billion Rising“: Aufstehen gegen Gewalt an Frauen

Die GRÜNEN in Hessen rufen alle Männer und Frauen dazu auf, am morgigen 14. Februar ihren Protest gegen Gewalt an Frauen deutlich zu machen und an den Aktionen zu „One Billion Rising“ teilzunehmen. Das Ausmaß an Gewalt, die jeden Tag an Frauen verübt wird, ist nach wie vor alarmierend. In vielen Ländern gelten Menschenrechte für Frauen nicht gleichermaßen wie für Männer. „Unterdrückung, sexuelle Ausbeutung und Vergewaltigung sind leider nach wie traurige Realität.

»Mehr

05.02.2018

Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung: Weibliche Opfer besser schützen und beraten

Die GRÜNEN im Landtag wollen die weiblichen Opfer von Genitalverstümmelung besser schützen und beraten. „Die so genannte ,Beschneidung‘ von Mädchen und Frauen ist eine grausame Praxis. In Hessen kennen wir rund 600 Fälle weiblicher Genitalverstümmelung, die ärztlich behandelt wurden. Wir wissen, dass die Dunkelziffer viel höher liegt, da viele Frauen sich nicht ärztlich behandeln lassen“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung.

»Mehr

18.01.2018

Schwangerschaftsabbruch: GRÜNE fordern freien Informationszugang

Die GRÜNEN im Landtag betonen, dass Informationen zum Schwangerschaftsabbruch für Frauen frei zugänglich sein sollten. „Das sogenannte Werbeverbot des Paragraph 219a des Strafgesetzbuches (StGB) ist für uns ein Relikt der Vergangenheit. Dieser Paragraf führt dazu, dass Frauen ein wesentliches Informationsrecht vorenthalten wird“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag.

»Mehr

17.01.2018

KKF-Anlage bei K+S: Wichtiger Schritt für weniger Salz in Werra und Weser

Heute wurde in Philippsthal durch das Bergbauunternehmen Kali und Salz (K+S) eine Kainit-Kristallisations-Flotationsanlage (KKF-Anlage) in Betrieb genommen. Bis zu 1,5 Millionen Kubikmeter Salzlauge pro Jahr sollen so zukünftig gar nicht mehr anfallen.

»Mehr

15.01.2018

Besuch beim Träger des Frauenhauses in Fulda, dem Sozialdienst katholischer Frauen

Herr Ewald Vogel, Geschäftsführer, Frau Kerstin Franke und Frau Kristin Gärtner (hintere Reihe). Marion Neumeister, Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth, Deborah Müller-Kottusch, Silvia Brünnel

Übergangswohnung für junge Frauen beim SkF?

Das Fuldaer Frauenhaus musste im Jahr 2017 die erschreckend hohe Zahl von 140 Frauen mit über 180 Kindern abweisen, die meisten davon aus Stadt und Kreis Fulda. Täglich kommen neue Anfragen, aber das Haus ist belegt - täglich müssen Frauen und Kinder abgewiesen werden. Das ist für alle Beteiligten eine sehr große psychische Belastung. Um sich hierüber ausführlich zu informieren, besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. in Fulda.

»Mehr

16.12.2017

K+S: Zwei erfreuliche Nachrichten zum Jahresende: Ökologie und Ökonomie nähern sich an

Im November sind Gesprächen zwischen dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) mit dem Unternehmen K+S über die reduzierte Einleitung von Abwässern aus dem Kalibergbau zu einem erfolgreichen Ende gekommen.

»Mehr

28.11.2017

Kalibergbau: Einigung von BUND und K+S ist eine gute Nachricht für die Umwelt und die Beschäftigten

Die GRÜNEN im Landtag nehmen sehr erfreut zu Kenntnis, dass die Verhandlungen zwischen dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und dem Unternehmen K+S über die reduzierte Einleitung von Abwässern aus dem Kalibergbau zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen sind. „Damit ist ein wichtiger Ausgleich zwischen Ökologie und Ökonomie gelungen“, erklärt Sigrid Erfurth, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

24.11.2017

Schwangerschaftsabbruch: So genanntes Werbeverbot für Abtreibungen ist Relikt der Vergangenheit

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist der Paragraf 219 a des Strafgesetzbuches, das so genannte Werbeverbot für Abtreibungen, ein Überbleibsel aus einer vergangenen Zeit. „Dieser Paragraf führt dazu, dass Frauen ein wesentliches Informationsrecht vorenthalten wird: Dank der unter anderem von uns GRÜNEN geführten Debatte um den Paragrafen 218 sind legale Schwangerschafts- abbrüche möglich, und Frauen sollen auch erfahren können, wo ein solcher legaler Abbruch vorgenommen werden kann“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

23.11.2017

Tag gegen Gewalt an Frauen: Genitalverstümmelung ist schwere Körperverletzung – Schluss damit!

Die GRÜNEN im Landtag rufen zum Tag gegen Gewalt gegen Frauen dazu auf, Einsatz gegen Genitalverstümmelung zu zeigen. „Die so genannte ,Beschneidung‘ von Mädchen und Frauen ist eine grausame Praxis“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Es handelt sich nicht nur um eine schwere Körperverletzung, sondern auch um einen Angriff auf die seelische Unversehrtheit der Mädchen und Frauen. Sie leiden oft ihr Leben lang unter gravierenden Folgen für ihre Psyche und ihr Sexualleben.

»Mehr

08.11.2017

30 Jahre LAG Hessischer Frauen- und Gleichstellungsbüros: Rechte von Frauen und Mädchen stärken heute wichtiger denn je

Die GRÜNEN im Landtag gratulieren der Landesarbeits- gemeinschaft (LAG) Hessischer Frauen- und Gleichstellungsbüros zu ihrem heute gefeierten Jubiläum im Schloss Biebrich. „Frauen haben täglich mit Diskriminierung oder sogar sexueller Belästigung zu kämpfen, das zeigt die aktuelle #metoo Debatte ebenso, wie die Parolen der Rechtspopulisten, die uns zurück in die Gesellschaft der 50er Jahre katapultieren wollen. “

»Mehr

01.09.2017

Hebammen: Studie ist wichtiger Schritt zur besseren Versorgung werdender Eltern

Als erfreuliche Nachricht für werdende Eltern in Hessen werten die GRÜNEN im Landtag, dass das Sozialministerium gemeinsam mit dem Hessischen Hebammenverband und dem Verein Motherhood eine landesweite Untersuchung zur Versorgung mit Hebammen in Auftrag geben wird. „Schon seit langem sind wir mit dem Hebammenverband und Motherhood im Gespräch, um sowohl Hebammen als auch werdende Mütter zu unterstützen“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

28.06.2017

K+S - Unternehmen ist in der Pflicht, Umweltschäden zu begrenzen

Die GRÜNEN im Landtag betonen, dass die Sicherheit des Grund- und Trinkwassers im Kalirevier an erster Stelle stehen muss. „Unbestreitbar haben mehr als 100 Jahre Kalibergbau im Werra-Revier Schäden an Natur und Umwelt hinterlassen. Das Unternehmen K+S hätte aus eigenem Interesse und zum Schutz der Arbeitsplätze viel früher und intensiver damit beginnen müssen, sich um die Begrenzung der Umweltschäden zu kümmern“, erklärt Sigrid Erfurth, Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, für den Schutz der Werra, aus Anlass der Behandlung einer Anfrage der Linken im Plenum.

»Mehr

27.04.2017

Besucherfahrt für Frauen in den Hessischen Landtag am 28. Juni 2017

Abfahrt ist um 7.30 Uhr in Witzenhausen (Bushaltestelle Werra Brücke) Der Bus hält in Bad Sooden-Allendorf (erster Parkplatz an der B27), Eschwege Stadtbahnhof), Berneburg (Gasthaus Gonnermann) und in Bad Hersfeld (Parkplatz am Bahnhof). Die Rückkehr in Witzenhausen wird gegen 21.30 Uhr erfolgen.


Programm:


»Mehr

25.04.2017

Girls‘ Day in der GRÜNEN Landtagsfraktion „Mehr Frauen in die Politik“

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag wird auch in diesem Jahr zum Girls‘ Day am 27. April Mädchen die Gelegenheit geben, in die Arbeit einer Parlamentsfraktion hinein zu schnuppern. Für uns GRÜNE hat der Girls‘ Day eine ganz wichtige Aufgabe: Mädchen werden zielgerichtet an Bereiche und Themen herangeführt, die bisher vorwiegend in männlicher Hand sind.

»Mehr

21.03.2017

GRÜNE zum Tag des Wassers: Abwasservermeidung und Abwassernutzung schützen Umwelt und Ressourcen

Der diesjährige Tag des Wassers am 22. März beschäftigt sich mit den Themen Abwasser und Abwassernutzung.

Die Nachfrage nach sauberem Wasser steigt aufgrund der immer intensiveren Nutzung durch Landwirtschaft, Industrie und auch der privaten Nutzer. Gleichzeitig verknappen sich die Süßwasservorräte einhergehend mit dem Klimawandel. Damit werden die Vermeidung von Abwasser, die Abwasserreinigung und die Abwassernutzung immer wichtiger.

»Mehr

16.03.2017

Equal Pay Day: Der Hessische Lohnatlas macht Lohnunterschied zwischen den Geschlechtern transparent

Am Equal Pay Day am 18.03. fordern die GRÜNEN mehr Fairness und Wertschätzung für Frauen im Beruf und bei der Honorierung ihrer Arbeit. „Frauen arbeiten gerade durchschnittlich 77 Tage im Jahr ohne Lohn. Auch in Hessen verdienen Frauen immer noch durchschnittlich weniger als Männer. Der hessische Lohnatlas, den die Landesregierung initiiert hat, will diese Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern transparent machen“, so Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag. „Studien zeigen, dass im städtischen Ballungsgebiet die Lohnungleichheit geringer ist als im ländlichen Raum.“

»Mehr

10.03.2017

Weltfrauentag: GRÜNE laden zum Empfang und zur Diskussion ein - Thema: Frauen und Behinderung – Weg mit den Barrieren!

Die GRÜNEN im Landtag laden für kommenden Montag, 13. März, zum Empfang und zur Diskussion im Rahmen des Weltfrauentages ein. „Wir nehmen in diesem Jahr besonders das Thema Frauen und Behinderung in den Blick“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Fragen gleichberechtigter Teilhabe betreffen auch und insbesondere Frauen mit Behinderung. Gemeinsam mit Expertinnen wollen wir die frauenspezifische Perspektive im Hinblick auf Behinderung diskutieren.“

»Mehr

09.03.2017

Debatte im Umweltausschuss zu K+S: Versenkerlaubnis von Salzabwässern mit strengen Vorgaben für Gewässerschutz verbunden

„Die Sicherheit des Grund- und Trinkwassers im Kalirevier steht nach wie vor für uns an erster Stelle, denn Wasser ist lebensnotwendig für uns alle“, betonen die GRÜNEN im Landtag angesichts der wiederholten Debatte im heutigen Umweltausschuss zur Versenkgenehmigung für Salzabwässer von Kali und Salz (K+S).

»Mehr

06.03.2017

Internationaler Frauentag – Freiheit nicht nehmen lassen – Gleichberechtigung verteidigen!

Die GRÜNEN im Landtag und der GRÜNE Landesverband rufen zum Weltfrauentag am kommenden Mittwoch dazu auf, ein deutlich sichtbares Symbol für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu setzen. „Seit mehr als 100 Jahren steht der Internationale Frauentag für den Kampf um die Gleichberechtigung. Gerade jetzt, da Populisten in aller Welt die großen Errungenschaften dieses jahrzehntelangen Kampfes in Frage stellen, solidarisieren wir uns mit allen Frauen weltweit, die für ihre Rechte kämpfen“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

»Mehr

23.02.2017

Gleichberechtigung: Frauenförderung bleibt Daueraufgabe – nicht nur für den Gesetzgeber

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag bleibt die Herstellung einer echten Gleichberechtigung von Mann und Frau eine Daueraufgabe. „Es ist gut, in zeitlicher Nähe zum Weltfrauentag, zum Aktionstag One Billion Rising gegen Gewalt an Frauen sowie zum Equal Pay Day auch im Hessischen Landtag über Anspruch und Wirklichkeit in bei der Herstellung einer echten Geschlechterparität zu sprechen“, erklärt Sigrid Erfurth, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, aus Anlass einer Plenardebatte zum Thema.

»Mehr

23.02.2017

Einladung zum Empfang anlässlich des Internationalen Frauentages am Montag, dem 13. März 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten Sie hiermit herzlich zu unserem Empfang anlässlich des Internationalen Frauentages am Montag, 13. März 2017 in den Hessischen Landtag einladen. Dieses Jahr werden wir zum Thema „Frauen und Behinderung – Weg mit den Barrieren“ diskutieren. Gemeinsam mit Ihnen und geladenen Referentinnen wollen wir der Frage nachgehen, wie Frauen mit Behinderung Barrieren erleben. Dazu wollen wir an vier Tischen mit Ihnen die Themen Bildung, Arbeit, Gewalt und gesellschaftliche Teilhabe diskutieren.

»Mehr

»Flyer

22.02.2017

Girls‘ Day bei der GRÜNEN-Fraktion im Hessischen Landtag: Sigrid Erfurth MdL lädt ein

Zum diesjährigen Girls‘ Day lädt die Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein. Es sind noch Plätze frei für interessierte Schülerinnen aller Schultypen von der 5. bis zur 10. Klasse. „Wir GRÜNE wollen zeigen, dass Politik auch Frauensache ist. Deshalb wollen wir weitere Mädchen anregen, am 27. April den Girls‘ Day im Hessischen Landtag in Wiesbaden bei der GRÜNEN-Fraktion zu verbringen“, erklärt Sigrid Erfurth..

»Mehr

13.02.2017

„One Billion Rising“ 
– Nein heißt nein – überall auf der Welt!

Für alle Frauen dieser Erde, unabhängig davon in welchem Kulturkreis sie leben, gilt „Nein heißt nein!“ Doch jede dritte Frau erfährt in ihrem Leben Gewalt durch Schläge oder Vergewaltigungen. „Dem stellen wir uns entschieden entgegen“, erklärt Bettina Hoffmann, frauenpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen. „Sexismus im Alltag gibt es auch bei uns. Auch verbale Entgleisungen, wie sie offenbar sogar in den USA wieder Mode werden, sind nicht akzeptabel; sie bereiten den Nährboden für Übergriffe. Davor müssen wir Frauen schützen und die Probleme immer wieder sichtbar machen.“

»Mehr

URL:http://www.sigrid-erfurth.de/home/