19.07.2017

Hessischer Friedenspreis 2016: GRÜNE gratulieren Federica Mogherini zur Auszeichnung

Die GRÜNEN im Landtag gratulieren der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, zur Auszeichnung mit dem Hessischen Friedenspreis und würdigen ihr großes Engagement für den internationalen Frieden. „Frieden und Vertrauen zu schaffen und zu erhalten ist eine Aufgabe, die wir jeden Tag – im Kleinen, wie im Großen – bewältigen müssen. Dank Federica Mogherinis unermüdlichen Einsatzes und diplomatischen Geschicks in den Verhandlungen um das iranische Atomwaffenprogramm, konnte ein weiterer militärischer Konflikt im Nahen Osten abgewandt werden“, betont Sigrid Erfurth, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Mogherini hat mit Expertise und Verständnis nicht nur den Frieden in der Region, sondern auch darüber hinaus Stabilität geschaffen. Sie hat in ihrer Rolle gezeigt, wie wichtig die gemeinsame europäischen Außen- und Sicherheitspolitik für den Frieden in der Welt ist und welchen Beitrag sie leisten kann.“

Der Hessische Friedenspreis und das zugehörige Kuratorium wurden 1993 vom ehemaligen hessischen Ministerpräsidenten Albert Osswald gegründet. Der Preis wird seit 1994 vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. „Mit dem Hessischen Friedenspreis werden jährlich Menschen geehrt, die sich in besonderem Maße für Frieden und Völkerverständigung eingesetzt haben. Damit wird ein Licht auf die tägliche Arbeit außergewöhnlicher Personen geworfen, die sich für das friedliche Zusammenleben der Gemeinschaft einsetzen“, erklärt Erfurth. „Mogherini hat in ihrer hohen Funktion alles dafür getan, das Gleichgewicht und den Frieden zu erhalten. Diese harte Arbeit verdient unseren Dank und Respekt.“

URL:http://www.sigrid-erfurth.de/pressemitteilungen/single-pm/article/hessischer_friedenspreis_2016_gruene_gratulieren_federica_mogherini_zur_auszeichnung/